Ursprünglich stammt der Entourage Effekt aus der medizinischen Umgebung, die sich mit der Erforschung der Hanfpflanze befasst hat. Kurz gefasst geht es beim Entourage Effekt um folgendes: Das Zusammenspiel der Cannabinoide, Terpene und weiteren Bestandteile in der Hanfpflanze, also die sogenannte Umgebung, sollen einen Effekt auf die Intensität der Wirkung haben.

Eine Studie aus 1998 der Hebrew University of Jerusalem’s Lautenberg Center for General and Tumor Immunology besagt, dass die isolierten Bestandteile der Hanfpflanze, besonders isoliertes CBD, nicht die gleiche Wirkung haben soll, wie alle Cannabinoide und Terpen zusammen.

Auch 2011 veröffentlichte der US-amerikanischer Arzt Dr. Ethan Russo der University of Massachusetts eine weitere Studie, die über die Synergien der Terpene und pflanzlichen Cannabinoide in der Hanfpflanze berichtet. Besonders im Fokus standen dabei die Terpene. Generell geht Dr. Russo davon aus, dass der Entourage Effekt, der durch die Terpene und Cannabinoide hervorgerufen wird, einen höhere Wirksamkeit besitzen soll.

Es handelt sich hier allerdings erst um einen sehr geringen Anteil an Studien, sodass noch keine schlussfolgernde Aussage über den Entourage Effekt, vor allem über CBD-Öle mit Entourage Effekt, getroffen werden kann.

Bisher sind andere Terpene und Cannabinoide, die zum Entourage Effekt führen sollen, noch wenig erforscht. Es ist also noch wenig bekannt über die organischen Verbindungen, die sich in der Hanfpflanze befinden. Neuerdings gibt es mehr und mehr über Terpene, die kleinen chemischen Verbindungen, die für Geruch und Geschmack verantwortlich sind. Man geht davon aus, dass sie einen Terpen Entourage Effekt hervorrufen.

Wie funktioniert der Entourage-Effekt?

Die bekanntesten Cannabinoide der Hanfpflanze sind CBD und THC. Ihre Eigenschaften stehen im Fokus der Hanf-Forschung. Immer mehr Studien zeigen allerdings, dass alle Bestandteile der Hanfpflanze wichtig für einen Entourage Effekt sein könnten. CBD-Öle mit Entourage Effekt werden auch bei Herstellern immer öfter angepriesen.

Die Effekte von Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) auf das Endocannabinoid-System des Körpers werden bereits erforscht. Während THC psychoaktive Eigenschaften besitzt, konnte man feststellen, dass CBD keine psychoaktiven Eigenschaften besitzt und sogar das Andocken von THC an die Endocannabinoid-Rezeptoren abschwächen kann. Auch die anderen Bestandteile rücken nun immer mehr in den Vordergrund der Hanf-Forschung. Das Zusammenspiel von Cannabinoiden und Terpenen soll einen Entourage Effekt besitzen.

Die Wissenschaft ist dabei herauszufinden, wie genau sich dieser Entourage Effekt auf den Körper auswirken kann. Fest steht jedoch, dass dafür verschiedene Cannabinoide und Terpene nötig sind, die mit dem Endocannabinoid-Systems des Körpers unterschiedlich reagieren. Bisher sind mehr als 600 Bestandteile der Hanfpflanze bekannt, davon allein sind 200 den Terpenen zugeordnet und 100 den Cannabinoiden. Während die Cannabinoide mit den Endocannabinoid-Rezeptoren interagieren können, wird immer mehr deutlich, dass auch Terpene einen Einfluss auf das Endocannabinoid-System haben können und zu einem Terpen Entourage Effekt führen sollen.

Der Entourage-Effekt bei ALPINOLS

Um überhaupt einen möglichen Entourage Effekt erzielen zu können, sollten CBD-Öle mit Entourage Effekt das volle Spektrum der Hanfpflanze enthalten. Full Spectrum Bio CBD-Öle eignen sich daher so gut, weil dort nicht nur isoliertes CBD enthalten ist, sondern auch weitere wichtige Terpene und Cannabinoide.

Wir bei ALPINOLS stehen für die volle Pflanzenkraft bei unseren Bio CBD-Ölen. Durch das natürliche Terpenprofil und weitere Cannabinoide, wird ein CBD-Öl mit Entourage Effekt ermöglicht. Durch eine schonende CO2-Extraktion landen alle Bestandteile der Hanfpflanze im Endprodukt und können so die natürliche Umgebung für das CBD bilden.

Mit dieser besonderen Extraktionsmethode und durch unseren Anbau nach Bio-Suisse-Richtlinien, können wir ein reines und natürliches Bio CBD-Öl anbieten, bei dem auch die wichtigen und zerbrechlichen Terpene erhalten bleiben! Die Grundlage für einen Terpen Entourage Effekt wird so ermöglicht.